banner1 banner2 banner3

Bitte unterstützen Sie uns

Sollten Sie Nachrichten und Informationen haben, welche für unsere Rubrik Aktuelles von Interesse sind, mailen sie uns einfach:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Gefahr für Mensch und Tier!

Am Zoologischen Institut in Karlsruhe wird ab sofort eine Doktorarbeit durchgeführt, welche sich mit der Ökologie und Medizin der Auwaldzecke (Dermacentor reticulatus) beschäftigt. Diese ist ursprünglich in Deutschland nicht heimisch, breitet sich in den letzten Jahren aber gerade in Baden-Württemberg erheblich aus. Sie gilt in ihrer Heimat als Überträger vor allem der Hunde- und Pferdemalaria (Babesia canis, Babesia equi, Babesia caballi) , sowie von Q-Fieber und FSME beim Menschen. Um eine Kartierung der Gefährdungsgebiete erstellen zu können, sowie mehr über die Krankheiterreger zu erfahren, die von der Auwaldzecke in Deutschland übertragen werden, ist die Uni Karlsruhe auf Mithilfe angewiesen.

Daher bitten wir den angehängten Aufruf  den Mitgliedern zum Aushang in Reitställen etc. weiterzuleiten.

Dipl. Biol. Madeleine Meinzer
Universität Karlsruhe
Zoologie I Ökologische Parasitologie
Kornblumenstraße 13
76131 Karlsruhe

Dieser Bitte kommen wir gerne nach!


Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (Steckbrief Dermacentor reticulatus.pdf)Steckbrief Dermacentor reticulatus.pdf 
Diese Datei herunterladen (Reiter.pdf)Reiter.pdf 
Joomla Template by Joomla51.com