banner1 banner2 banner3

Alina Rosenberg wurde zum 4. Mal in Folge Deutsche Meisterin in Grade 1

alt

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

In der Jahreshauptversammlung 2012 am 04.02.2012 wurden Änderungen der Jugendordnung des PSV Südbaden beschlossen.
Die neue Fassung der Jugendordnung finden Sie in der Anlage!
Stagnierende Mitgliederzahlen oder sogar Mitgliederschwund, mit diesen Problemen kämpfen zur Zeit die Reitvereine im Land. Neben einem soliden Bestand an Schulpferden und einem gut ausgebildeten und motiviertem Team von Ausbildern sollten die Vereine bei Ihren Bemühungen um neue jugendliche und erwachsenen Mitglieder nicht vergessen, dass der Versicherungsschutz für Vereinsmitglieder ein weiteres stichhaltiges Argument für eine Mitgliedschaft im Verein ist. Diesen Wettbewerbsvorteil gilt es zu nutzen.

Die drei Landessportbünde in Baden-Württemberg, also der badische Sportbund Freiburg, der Badische Sportbund Nord und der Württembergische Landessportbund stellen mit dem Sportversicherungsvertrag, abgeschlossen mit der ARAG Sportversicherung, den Vereinsmitgliedern einen Versicherungsschutz zur Verfügung, der die vorhandenen Risikobereiche bei der betriebenen Sportart oder bei der jeweiligen Funktion oder Tätigkeit für den Verein weitgehend abdeckt, insbesondere durch eine Unfallversicherung mit Reha-Management , eine Haftpflichtversicherung und einer Sportkrankenversicherung. Der Sportversicherungsvertrag kann aber keinesfalls die private Vorsorge ersetzen.

Vom 25. September bis 3. Oktober 2011 fanden in Offenburg im Rahmen der Oberrhein Messe die Ringmeisterschaften des Ortenauer Reiterringes statt. Bei schönstem Wetter ermittelten an acht Messetagen die Springreiter, die Dressurreiter und die Fahrer ihre Ringmeister 2011.


alt

Meisterehrung der Springreiter
Thomas Panther (BW Bank Offenburg), Ernst-Frieder Homberger, Nikolas Lauer, Ralf Schwärzel, Jürgen Schnebel (ORR), Werner Bock (Messe Offenburg)



 alt

Meisterehrung der Dressurreiter
Claudia Leonhard, Herbert Lang (ORR), Andrea Vetter, Robert Kahmann (Messe Offenburg), Svenja Klein, Jürgen Schnebel (ORR)






Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Springen
Gold: Nikolas Lauer, Schutterwald
Silber: Ernst-Frieder Homberger, Legelshurst
Bronze: Ralf Schwärzel, Ichenheim


Dressur
Gold: Andrea Vetter, Gestüt Kamin Masuren
Silber: Claudia Leonhard, Reichenbach
Bronze: Svenja Klein, Offenburg

Junioren
Gold: Marie Celine Meister, Reichenbach
Silber: Katharina Latz, Kehl-Sundheim
Bronze: Kristina Jakober, Ottenheim





alt

Sascha Scheidecker, Lena Sillmann, Bertram Trunkenbolz


Fahren


Einspänner
Gold: Lena Sillmann, Altdorf
Silber: Sascha Scheidecker, Ichenheim
Bronze: Bertram Trunkenbolz, Ottenheim


Zweispänner Pony
Sabine Hoppen, Meißenheim
Klaus Haag, Legelshurst
Anne Hürster, Ichenheim


Zweispänner Großpferde
Gold: Andreas Hoesch, Legelshurst
Silber: Anne Hürster, Ichenheim

Den Gesamtsieg im Messe Cup Offenburg errang Ernst Frieder Homberger. Den Sieg bei der Schwarzwaldsprudel Trophy holte sich die Mannschaft aus Legelshurst, das Mannschafts Messechampionat gewann Nussbach vor Lahr und Legelshurst.
 

 

alt


Auf dem Rücken der Pferde...

Das Wanderreitprojekt, das von der LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald initiiert wurde, stellt ein neues und attraktives Naturerlebnis- und Freizeitangebot im Naturpark dar. Insgesamt 29 Betriebe haben sich zu einem Netz von Wanderreitstationen zusammengeschlossen und bieten Kost und Logis für Pferd und Reiter an – eine Grundvoraussetzung für Wanderreiter bei der Wahl des Zielgebietes ihres Wanderritts. Die Vielfalt der Unterkunftsmöglichkeiten ist breit gefächert und reicht vom Heulager bis zum 4-Sterne-Hotel, so ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Betriebe liegen dabei so dicht beieinander, dass sie mit einem Tagesritt bequem erreichbar sind.

Das im Rahmen des LEADER-Projekts entwickelte Infopaket für Wanderreiter enthält neben einem Werbeflyer, eine Übersichtskarte mit den Wanderreitstationen und möglichen Verbindungswegen sowie eine Wanderreitbroschüre. In der Broschüre finden sich allgemeine Informationen und Tipps sowie wichtige Hinweise zum Wanderreiten, zu den Wegegeboten, detaillierte Beschreibungen der Wanderreitstationen sowie attraktive Tourenvorschläge. Karte und Broschüre können Sie kostenlos im unserem Naturpark-Onlineshop unter www.naturparkschwarzwald.de gegen Entrichtung einer Versandgebühr bestellen.


alt

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2011 haben die neuen Kadermitglieder der Regionalkader ihre Kaderabzeichen erhalten. Wir wünschen für die kommende Saison viel Erfolg!

Die Südbadischen Meisterschaften im Vierkampf fanden in Buggingen statt.
In der Anlage finden Sie die Ergebnislisten

...

alt

Am letzten Wochenende der Sommerferien führte der M-Team-Cup die Sundheimer Voltigierer in Deutschlands hohen Norden, nach Husum an der Nordsee. Das Team der Trainerinnen Kathrin Massé und Tanja Baier wurde als eine von drei baden-württembergischen Mannschaften vom Disziplinausschuss Voltigieren infolge des guten Abschneidens bei den Landesmeisterschaften in Schutterwald nominiert. Am 9. September traten die 8 Voltigierer, ihre Trainerinnen und Voltigierpferd Cash Flow die knapp 900 km lange Reise an die Nordsee an. Der M-Team-Cup gilt als deutsche Meisterschaft der 8er-Gruppen. Jedes Bundesland kann bis zu drei Teams nominieren, wobei M*, M** bzw. S-Teams startberechtigt sind. Der Wettkampf bestand aus einem Pflicht- und einem Kürdurchgang. Die 15 besten Teams traten im Finale nochmals in Kurzpflicht und Kür an.

Die Sundheimer Voltigierer präsentierten sich in einem Starterfeld von insgesamt 30 Gruppen durchweg positiv. In ihrer Abteilung schlossen sie mit einem 6. Platz ab und erzielten unter allen teilnehmenden M*-Teams das zweitbeste Endergebnis. Den Einzug ins Finale verpassten sie um nur 0,4 Zähler. Die vorderen Plätze machten die Teams auf 2-Sterne-Niveau unter sich aus. In der Gesamtwertung erkämpfte das Team Krumbach I für Baden-Württtemberg Silber. Gold im diesjährigen M-Team-Cup ging an Salzmünde vom LV Sachsen-Anhalt.

 

 

Am 02./03. Oktober fand das RegioTurnier Vielseitigkeit in Cernay statt.
Wir bedanken uns bei den französischen Gastgebern!

In der Anlage finden Sie die Ergebnisse

...
Als neue Pressewartin des Pferdesportverbandes Südbaden konnten wir Frau Bettina Schaller aus Lahr gewinnen.
Frau Schaller wird zukünftig für uns über pferdesportliche Veranstaltungen im Verbandsgebiet berichten. Sprechen Sie Frau Schaller an, wenn Sie Tipps, Anregungen und Hinweise für die Presse haben.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Kontaktdaten:
Bettina Schaller
Postfach 2150
77911 Lahr
Tel.: 07821/22314
Fax: 07821/925875
Mobil 0170/3213879
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Freunde des Reitsports,

in der Anlage finden Sie die Einladung zur Veranstaltung "Xenophons Reitkunst" mit Dr. Klaus Widdra.

Die Veranstaltung findet am  24.09.2010 findet im Reitstall Feldwiesen, 79807 Lottstetten statt.

Die Veranstalter freuen sich ganz besonders einen so hochkarätigen Mann wie Dr. Widdra als Gast zu haben und hoffen auf reges Interesse an der Veranstaltung.

alt

Die Deutschen Meisterschaften der Dressurreiter mit Handicap fanden vom 08. bis 11. Juli 2010 in Bochum statt.


Aus unserem Verbandsgebiet nahm Alina Rosenberg aus Konstanz teil. Sie siegte in allen drei Disziplinen (Einlaufprüfung, Championatsprüfung  und Musikkür) und wurde  Deutsche Meisterin im Grade 1b.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

 

 

alt
 
 
Julian Biedermann
verteidigt seinen Titel als Landeschampion der Reiter mit einer geistigen Behinderung.

Am 28.Juli 2010 fand auf den Immenhöfen bei Familie Uschi und Christian Frese das „Fest der Pferde“ statt. Am ersten Tag dieses tollen Event sind immer die Reiter mit Handicap die Stars und werden von den Veranstaltern ganz besonders unterstützt.

Lesen Sie weiter in der Anlage....

...

Fabian Gänshirt - Philipp Faißt


Philipp Faißt (RFV-Ottenheim) bei den 1-Spänner Großpferden und Fabian Gänshirt (RRFV-Meissenheim) bei den Pony-Zweispännern konnten Ihre Titel vom vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen. Bei den Zweispänner-Großpferden wurde Lothar Bachmeier aus Meissenheim Vizemeister.
alt

Zweite von rechts: Patricia Hoffmann, Vierter von links (weißes Shirt): Dominic Zimmermann



„In jedem von uns steckt ein Held
“,

lautete das Motto der 7. SPECIAL OLYMPICS NATIONAL GAMES, die vom 14. – 19. Juni 2010 in Bremen stattfanden. Rund 4550 Athleten, betreut von 1550 Trainern und 1000 Familienangehörigen, stellten in 20 Wettbewerbssportarten ihr Können unter Beweis.

SPECIAL OLYMPICS INTERNATIONAL ist weltweit die größte  –  vom IOC offiziell anerkannte – Sportbewegung für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung, die 1968 in den USA durch die Familie Kennedy gegründet wurde.

SPECIAL OLYMPICS hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Erwachsenen mit geistiger Behinderung durch ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und Wettbewerbe in einer Vielzahl von olympischen Sportarten dauerhaft die Möglichkeit zu geben, körperliche Fitness zu entwickeln, Mut zu beweisen, Freude zu erfahren und dabei Begabungen, Fähigkeiten und Freundschaften mit ihren Familien, anderen SPECIAL OLYMPICS-Athleten und der Gemeinschaft zu teilen.

Bei den 7. SPECIAL OLYMPICS NATIONAL GAMES in Bremen 2010 waren 6 Voltigierer und 16 Reiter aus Baden-Württemberg mit am Start und erzielten folgende Ergebnisse:

Führzügelklasse:  Sandra Junginger, Daniela Schaller und Manuela Schretzmayer (Heidenheim)jeweils eine Bronzemedaille; Level C Geschicklichkeit:         Patrizia Hoffmann, Dominik Zimmermann (beide Ichenheim) und Sandra Junginger (Heidenheim) eine Goldmedaille. 3 Silbermedaillien gingen an Lisa Preiss, Marie-Therese Kaiser (beide Bohleim) und Daniela Schaller( Heidenheim). Eine Bronzemedaille konnte Manuela Schretzmayer(Heidenheim) erringen. Im Dressurwettbewerb Level B konnte wiederum Patricia Hoffmann vom Südbadischen Stützpunkt „Hürsterhof – TriNies Pferdereunde e.V.(Ichenheim) und Tatjana Raible von der Baden-Württembergischen Arbeitsgemeinschaft für Therapeutisches Reiten (Tübingen) eine Goldmedaille gewinnen. Silber ging an Karin Gellrich(Heidenheim) und Florian Kaplirz zu Sulewicz.(Üttingshof, Bad Mergentheim) Bronze errang Domink Zimmermann (Ichenheim), Lisa Preiss und Benjamin Hoffmann(Heidenheim). Beim Dressurwettbewerb Level A konnten die beiden Reiter aus Baden-Württemberg Marie-Therese Kaiser(Bohlheim) und Julian Biedermann(Markdorf) die Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Bei den Voltigierern konnte in der Gruppe F4-Einzel Marcel Graber (Neckarsulm) die Silbermedaille gewinnen. Im Gruppenvoltigieren F4 gewann die Astrid Lindgren Schule aus Neckarsulm die Bronzemedaille. Alle weiteren Reiter waren auf den Rängen vier bis acht platziert.

 

VFFBWDer Verein zur Förderung des Fahrsports in Baden-Württemberg - VFFBW hat auf seiner Seite ein Forum für alle Fahrsportbegeisterten eingerichtet. Vielleicht interessieren Sie sich für Fahrsport und haben Fragen, die Sie gerne beantwortet oder diskutiert haben möchten.
Hier gehts zum Forum
Die Kassenlage bei den Kommunen ist bekanntermaßen katastrophal und wird nun nach dem Tarifabschluss für die Angestellten von Bund und Kommunen nun noch schwieriger.

Manche Kämmerer, Gemeinderäte und auch Bürgermeister in Baden-Württemberg liebäugeln nun plötzlich wieder mit der Pferdesteuer. Warum denn nur eine Steuer für den Hund, warum nicht auch eine Steuer für das Pferd? Dabei übersehen sie aber, dass nach dem Kommunalabgabengesetz und aus ordnungspolizeilichen Gründen eine Hundesteuer zu erheben ist. Eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes nach Artikel 3 Grundgesetz ist im Vergleich der Hundesteuer mit der Pferdesteuer ist nicht zu erkennen, so das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts von 1978.

Mit einer Pferdesteuer würde nach den Worten des ehemaligen Landwirtschaftsministers Peter Hauk, MdL auch erstmals eine Sportart besteuert werden. Der verursachte Verwaltungsaufwand durch die Einführung einer Pferdesteuer (Ausnahmeregelungen für Fohlen, Zuchtstuten, Zuchthengste, Arbeitspferde, Therapiepferde, Gnadenbrotpferde, Schulpferde etc.) würde den Nutzen an dieser Steuer bei weitem übersteigen.

Reiterinnen und Reiter werden in dieser Situation gebeten, aufmerksam Berichte von Gemeinderatssitzungen oder Presseberichte zum Thema Pferdesteuer zu verfolgen um dem Landesverband unverzüglich Mitteilung zu machen. Wird die Pferdesteuer erst mal in einer Gemeinde erhoben, wird das bei anderen Gemeinden rasch Schule machen.

Teilen Sie bitte die Bestrebungen zur Erhebung einer Pferdesteuer in Ihrer Kommune direkt dem Vorstand Breitensport/Umwelt im Präsidium des Pferdesportverband Baden-Württemberg unter der eMail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon (01 72) 7 36 11 43 mit. Unterstützung vor Ort und Informationsmaterial kann unter der gleichen Adresse angefordert werden.

Rolf Berndt
Vorstand Breitensport/Umwelt
im Präsidium des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg e.V.
Mit der zweifachen Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics in Peking

Hannelore Brenner

findet am 10./11. April 2010 ein Dressurlehrgang in Neuried-Ichenheim statt.

Angesprochen sind Reiter mit einer geistigen Behinderung sowie Reiter mit einer Körperbehinderung und deren Trainer.
Informationen erhalten Sie in der Anlage oder direkt bei unserer Beauftragten für Therapeutisches Reiten, Frau Ursula Besch, Tel. 0175 / 2632321.




Fahrlehrgang in Ichenheim / Hürsterhof-TriNies Pferdefreunde e.V.  
Trainer:      Volker Knodel (Trainer A Fahren/BW-Meister-Vierspänner)

Samstag, den 27.03. und Sonntag, den 28.03.2010

Vorbesprechung am Freitag, den 26.03. um 18.30 Uhr im Reiterstüble


Individuelles Fahrtraining – 4 Trainingseinheiten

Lehrgang für alle Fahrer mit mind. Fahrabzeichen Kl. IV, Teilnahme begrenzt auf 8 Teilnehmer – Unkostenbeitrag: 100 €

Telefonische Anmeldung und Info: ALFRED  H  0173 7579745       oder         ELKE  H  0170 8039893

In der Anlage finden Sie die neue Version des ARAG Sportversicherungsvertrages 2009 sowie ein Merkblatt der ARAG.

 

 

"Fahrsport- Impressionen von den Meisterschaften in Ichenheim und Schwanau 2009"

 

Baden-Württembergische und Badische Meisterschaften

lautet der diesjährige Titel. Der Kalender hat eine Größe von 50x35 cm und ist in Farbe gedruckt. Spiralbindung ist selbstverständlich. Der Kalender kostet pro Stück 20,00€. Motive sind die Plätze 1-3 der jeweiligen Disziplinen aus beiden Meisterschaften. das sind insgesamt 24 Motive bzw. 24 Fahrerinnen und Fahrer aus ganz Baden Württemberg.

 

Kalender können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. Die Auflage ist limitiert.

 

Achtung:
Der geplante Lehrgang muss mangels Teilnehmer leider abgesagt werden!


Der Pferdesportverband Südbaden bietet auf Wunsch einen Basislehrgang für Ponyreiter/innen aus dem Verbandsgebiet.

Der Lehrgang findet vom 19. - 21. Juni 2009 auf dem Stockfelder Hof statt und richtet sich an Reiter/innen im Alter von 9 - 14 Jahre, die an einer vielseitigen Ausbildung Interesse haben und ihr Pony schon auf Wettbewerbsniveau beherrschen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Die Kosten betragen 80,- €

Weitere Informationen finden Sie in der Anlage.

 

 

 

 

Reiterringe im PferdesportverbandDer Pferdesportverband Südbaden e.V. ist in sechs Reiterringe gegliedert. Die Auflistung der Reiterringe erfolgt von Nord- nach Süd.


 Mittelbaden

Ortenauer Reiterring


Breisgau-Kaiserstuhl


Schwarzwald-Baar


Oberrhein


Bodensee

Richtlinien zur Gewährung von Verbandszuschüssen.
Sie benötigen den Adobe Acrobat Reader

RegionalkaderDie neuen Mitglieder in den Regionalkadern haben am Samstag in der Jahreshauptversammlung ihre Kaderabzeichen erhalten.

Wir wünschen eine erfolgreiche Saison!
Joomla Template by Joomla51.com