banner1 banner2 banner3




2017 wurde das Eurodistrict-Vielseitigkeitsturnier erstmals als Indoor-Veranstaltung mit Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen E und A** durchgeführt. Turnusgemäß war Südbaden Veranstalter, und der RV Lahr mit seinen 3 Hallen konnte für die Austragung gewonnen werden – herzlichen Dank! Die Beteiligung war bei den Südbadenern gut, bei den Elsässern dieses Jahr eher schwach. Vielleicht lag das an der Indoor-Veranstaltung, die in Frankreich noch wenig bekannt ist; die Elsässer Offiziellen jedenfalls fanden die Veranstaltung sehr attraktiv und wollen ähnliches auch jenseits der Grenze durchführen.

Es wurden Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen E und A geritten. Gerichtet wurden beide Prüfungen von je 1 Südbadener (Cornelia Müller und Helmut Mett) und 1 Elsässer (Sébastian Wurcker und Alain Cupillard) Richter/in, die Bewertung ergab in beiden Klassen ein relativ ausgeglichenes Niveau. Das Parcoursspringen verlief für die meisten Starter fehlerlos, so dass das Indoor-Gelände die Platzierungen erheblich beeinflusste. Die Zeiten waren vor allem in der A-Prüfung knapp, nur 1 Ritt konnte hier innerhalb der Zeit beenden. Das Turnier lief ohne Stürze ab, was auch als Lob für die Turnierveranstalter hinsichtlich des Hallenbodens und für den Aufbauer Klaus Himmelsbach und seine gelungene Linienführung zu werten ist.

Die Ergebnisse:

Prüfung

Sieger

Zweiter

Dritter

VA

Jürgen Allgöwer

Zazou de Waidhof

PSC Waidhof

Georg Hiebsch

Coffee Ijs

RFV Legelshurst

Anita Ehret

Le Roi Soleil

RC Emmendingen

VE

Sina Klettenheimer

Garfield San

RFV Kenzingen

Sina Schütze

Bolero van de Kiboets

RV Lahr

Louann Perial

Cheverny du Souffle

Elsass

 

Die «Nationenwertung» wurde nach einem Punkteschlüssel ermittelt durch Addition der Punkte der besten 2 Starter je Prüfung aus dem Elsass bzw. Südbaden. Hier hatten dieses Jahr die Südbadener die Nase weit vorne und gewannen mit 82 Punkten.

 Helmut Mett, Regionaltrainer Vielseitigkeit


 

Joomla Template by Joomla51.com